Blank by Fedja Štukan – Erfüllte Leere

Wie weit bist du gekommen?

Du bist gerade in der Psychiatrie

“Ach dann hast du ja noch gar nicht so viel gelesen! Das schlimmste kommt noch!”

Fedja Štukan, Schauspieler aus Sarajevo, der auch international bekannt ist, grinst. Ich sehen ihn etwas entgeistert an… Noch schlimmer als jetzt? Das kann ich mir schlecht vorstellen. Bis jetzt war sein Leben alles andere als “normal“. Und nun sitzt er mir gegenüber ausgeglichen, als ob ihn nichts erschüttern könnte. Wahrscheinlich kann ihn auch nichts mehr sehr leicht aus der Fassung bringen nach alldem, was er in seinem Leben erlebt hat. Er spricht ruhig und nicht viel und wenn er einen ansieht, dann wird man zur Ruhe selbst. Dennoch, seine Augen sind wach die eines Habichts und ihm entgeht nichts. Er ist ein guter Beobachter – ein stiller – und man kann ihm nichts vormachen. Ich behaupte sogar, dass ich einen großen Respekt für ihn habe. Seine Energie ist so stark, dass sie mich sogar etwas erschreckt. 

 

Erfuelte-leere-buchvorstellung-Fedja-Stukan-lelas-welt

Doch was ist es, was das Buch so besonders macht? Fangen wir von vorne an, ohne zu viele zu verraten. Es ist Krieg in Bosnien-Herzegowina. Einst ein kleiner Junge, dessen größter Wunsch es ist, Pilot zu werden, muss genau dann an die Front, als die Zeit gekommen ist, seinen Wunsch erfüllen. Er beschließt, dem sinnlosen Krieg zu entkommen, indem er sich in die Psychiatrie einliefern lässt. Es stellt sich heraus, dass es dort kein bisschen besser ist. Nach seiner Entlassung verfällt er der schlimmsten Droge: Heroin! Und wenn das nicht genug wäre - er erkrankt auch an Hepatitis C.

 

Ich will, dass alles nur ein Traum ist

Fedja Štukan

Das Buch beschreibt schonungslos, wie es ist, im Krieg zu sein, an den Nadel zu hängen, hoffnungslos zu sein. Es beschreibt auch schonungslos, wie es ist seine große Liebe und seine Freunde zu verlieren. Es beschreibt auch wie es ist, in einem Land zu leben, in dem die Politiker ihr Bestmöglichstes tun, um den lang ersehnten Frieden zu verhindern!

 

Alles begann mit Brat Pitt

 

Fedja ist einer der wenigen im Land, dem die Herkunft seiner Mitmenschen egal ist. Für ihn zählen Gerechtigkeit, Frieden, Respekt und vor allem Toleranz. Doch diese Tugenden sind nach dem Krieg rar. Er fängt an, sich dafür einzusetzen, und verliert beinahe sein Leben – gesundheitlich, aber auch Morddrohungen ausgesetzt. Doch das ist Fedja egal. Er geht weiter seinen Weg. In all den letzten Jahren, in denen wir in der internationalen Presse etwas über Demonstrationen gelesen haben, die für das Wohl des Landes und ihrer Bevölkerung in Bewegung gesetzt wurden, war er der Initiator und antreibende Kraft. Er erzählt schonungslos, wie die drei ethnischen Seiten ihre Macht einsetzen, um den Hass unter der Bevölkerung zu schüren. Sein Ärger darüber ist im Buch stark zu spüren. Das liegt auch vor allem am gnadenlosen, aber auch ehrlichen Jargon.

 

“Brad Pitt hat mich damals gebeten, das Buch zu schreiben”, erklärt mir Fedja. Er kennt den Hollywood Schauspieler, weil er eine der Hauptrollen in Angelina Jolies Film “In The Land of Blood and Honey” spielte.”  Ich frage ihn, wie lange er an dem Buch geschrieben habe. Neun Jahre. Er hält seinen seinen Blick gesenkt. Mir kommt es auch während des Gesprächs vor, dass er sich gar nicht bewusst ist, wie sehr sein Buch und die darin beschriebenen Erlebnisse die Gesellschaft im positiven Sinne beeinflussen könnte! Er erzählt mir nebenher, dass sein Werk schon in Englisch übersetzt sei, und auch an der Goldsmiths, University of London als Pflichtlektüre gelte. 

 

Erfuelte-leere-buchvorstellung-Fedja-Stukan

Wir unterhalten uns über das Leben und das Leben nach dem Tod. Er sieht mich an und lächelt: “Es gibt keinen Tunnel mit Licht am Ende und es gibt kein Leben nach dem Tod. Ich habe es zumindest nicht gesehen und ich war schon ein paar Mal tot …” Wir unterhalten uns über Atome und ihre Energie. Er erzählt mir von seinem besten Freund, der leider verstorben ist. Sein Tod macht ihm bis heute noch zu schaffen: “Ich hatte gehofft, dass wir im Alter zusammen ein Bier trinken werden beim Sonnenuntergang. Doch das ist es nicht mehr möglich.

 

Es gibt kein Leben nach dem Tod

Fedja Štukan

Das tut mir immer noch leid.” “Er ist zwar physisch nicht da, aber seine Energie ist doch bei dir.” Er sieht mich bemitleidenswert an: “Ja, seine Energie mag da sein, aber sie zerstreut sich – also ist er doch nicht da!” Im Buch beschreibt er, dass er von Religion nichts hält. Er sieht darin das Übel dieser Welt. Womit er Recht behält. Wir sind uns einige – es ist ein Unterschied zwischen Religion und Glauben. Es gibt den ein oder anderen Geistlichen, die er sehr respektiert doch an sich ist er kein gläubiger Mensch. 

Ich habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen und ich muss Fedja in einigen Punkt, was seine Meinung anbetrifft, leider widersprechen! Ich persönlich habe über einen wahren Gläubigen gelesen, weil er für eine gerechte Welt kämpft, ohne sich in den Vordergrund zu stellen. Religion, Herkunft, Stand sind irrelevant. Bevor wir uns verabschieden, erzählt er mir, dass er dieses Buch für seine Tochter geschrieben hat, die seinem hoffnungslosen Leben wieder einen Sinn gab. Er beendet das Buch mit den Worten:

 

“Mein Leben… Umgebe dich mit Menschen die ihr Leben schätzen. Religion ist ein Kult des Todes… Diejenigen die sie führen wissen nichts über das Leben, geschweige denn über den Tod. Der Tod tut nicht weh… Danke dass du geboren wurdest. Ich liebe dich.”

Die bosnisch-herzegowinische Ausgabe

Die Ausgabe in bosnischer Sprache findet ihr beim deutschen Amazon hier* und bei Amazon UK hier*.

Die englische Version

Die englische Version könnt ihr ebenfalls bei Amazon beziehen. Entweder die im Deutschen Amazon Store hier* oder bei Amazon UK: direkt zum Buch*.

Blank steht für mich für die Sphäre ausserhalb von Raum und Zeit, die voller Möglichkeiten ist. Eine schwarze Leere, die wir im Herzen tragen und welche in schöpferische Energie gewandelt wird, die bis dahin vielleicht verborgen war durch die Mauern der materialistischen Gedankenwelt, von der wir umgeben sind. Das Buch ist ein Licht am Ende eines dunklen Tunnels! Vielleicht hat Fedja dieses Licht nicht gesehen, aber seine Worte haben diese Lichtquelle sichtbar gemacht!

Meine Welt

Entdecke mehr vom Balkan

Mein Balkan-Blog nimmt dich auf eine Reise zu den Menschen, der Kultur und der Geschichte des Balkans.

Meine neuesten Beiträge

Blank-buchvorstellung-balkan

Blank by Fedja Štukan – Erfüllte Leere

“Wie weit bist du gekommen?“ “Du bist gerade in der Psychiatrie” “Ach dann hast du ja noch gar nicht so viel gelesen! Das schlimmste kommt noch!”Fedja Štukan, Schauspieler aus Sarajevo, der auch international bekannt ist,

Balkan – die Urlaubsdestination des Jahres 2021

Malerisch, spannend und unheimlich abwechslungsreich präsentiert sich der Balkan als DIE Urlaubsdestination des Jahres 2021. Er bezaubert mit vielfältigen Landschaften zum Niederknien, ist Sehnsuchtsdestination von badebegeisterten Sonnenanbetern und steht für eine Vielzahl von attraktiven, kulturellen

Das ist nur das vorläufuge Ende

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*