Märchenhafter Orient – den Oman mit Kindern abwechslungsreich und unbeschwert wie auf einem fliegenden Teppich erleben

urlaub mit Kindern Oman

Wenn wir an den Oman denken, werden wir augenblicklich in eine Welt der Träume entführt. Orientalische Klänge dringen aus der Ferne ans Ohr, alabasterfarbene Kuppeln schieben sich vor unser geistiges Auge und der prunkvolle Glanz schillernden Goldgeschmeides blendet unsere gar ungläubigen Pupillen. Fehlt nur noch die magische Wunderlampe zum Rubbeln und da ist er: der schier wahr gewordene Traum aus 1001 Nacht.

Was sich für Erwachsene bereits wie die sehnsüchtige Geschichte aus einem alten, schon leicht verstaubten Märchenbuch anfühlt, nimmt für Kinder Dimensionen an, die sich mit bloßen Händen kaum greifen lassen. Den Oman mit Kindern zu bereisen, ist eines der aufregendsten Abenteuer ihrer Kindheit und kann völlig unkompliziert realisiert werden. Schnapp Dir Deinen Zwerg, schwinge Dich auf den fliegenden Teppich der Oman Air und erlebe Dein persönliches Familien-Märchen – den Oman mit Kind zu bereisen und in die sagenhafte Welt des Morgenlands kopfüber einzutauchen.

1001 gute Gründe, um den Oman mit Kindern zu bereisen

Sobald Eltern mit ihren Kindern unterwegs sind, geht meist die imaginäre Rundumleuchte an. Sicherheit ist für die meisten Eltern das A und O bei der Reiseplanung. Erst recht, wenn es sich um Fernreisen wie einen aufregenden Trip in den Orient dreht. Daher ist es von besonderer Bedeutung, das Programm vor Ort auf die Bedürfnisse der Kinder auszurichten. Als weltoffenes Land hat das Sultanat großzügige Maßnahmen für einen Oman-Urlaub in Familie geschaffen.

Der Oman ist ein sehr sicheres Land mit politischer Stabilität, so dass Du Dich normalerweise nicht vor Unruhen fürchten musst. Lediglich die Region mit Grenznähe zum Jemen solltest Du meiden. Jedoch wird sich Dein Urlaub im Oman mit Kindern höchstwahrscheinlich ohnehin in den Ballungszentren abspielen. Selbst im südlichen Badeparadies Salalah bist Du vom Jemen meilenweit entfernt – optimal, um die kitzelnden Sonnenstrahlen gemeinsam mit Deinen Kleinen einzufangen.

Außerdem ist das Sultanat Oman ein tolerantes Land, welches sich durch seine Gastfreundlichkeit auszeichnet. Die perfekte Voraussetzung, um Kindern die arabische Kultur näherzubringen. Wenn Du mit Deinen Rackern im Oman unterwegs bist, kann es schon mal passieren, dass Ihr von den Omanis zum Essen nach Hause eingeladen werdet. Somit kannst Du Kindern Weltoffenheit lehren und nach einer möglichen kleinen Aufwärmphase wirst Du es schwierig haben, sie vom Ort des Geschehens loszueisen.

Übrigens: Die Infrastruktur im Oman ist hervorragend ausgebaut, denn das Sultanat ist längst in der Neuzeit angekommen. Daher kannst Du Dich im Notfall flott ins Auto schwingen und ein modernes Hospital erreichen.

Ansonsten bietest Du Deinen Kindern im Oman ein buntes Potpourri an abwechslungsreichen Aktivitäten. Die Strände präsentieren sich geradezu paradiesisch und werden teilweise direkt für Familien ausgewiesen. Deine Kinder brauchen Action? Oh well: Den Oman durchziehen wilde Gebirgszüge, die mit jedem Winkel Gestein geheimnisvoll anmuten. Am höchsten Berg der gesamten Arabischen Halbinsel – dem Jebel Shams – hast Du die einmalige Möglichkeit, Deine Kiddies fürs (exotische) Wandern zu begeistern. Im Hinterland geht Ihr auf sagenhafte Streifzüge und begegnet einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Schöner lassen sich Zoologie und Botanik nicht unterrichten. Spannend wie ein Flitzebogen ist außerdem ein Trip in die endlosen Weiten der Wüste. Diese rieseln Dir bei Deinem Urlaub im Oman mit Deinen Kindern sogar mehrfach ihre Sandkörner entgegen. Begebt Euch auf „Schatzsuche“ in die grünen Oasen und wandelt auf den Spuren Sindbads in den faszinierenden Städten, bevor Ihr Euch am Abend selig in die Berberkissen kuschelt. Übernachtungstipp: Im Oman ist wildes Camping erlaubt. Erlebe den Oman mit Deinen Kindern unter dem tintenblauen Tischtuch der arabischen Sternbilder des legendären Südhimmels.

Das können Kinder bei einer Reise in den Oman lernen

Du bist auf der Suche nach einem Reiseziel mit pädagogischem Wert? Mit Deinen Kindern in den Oman zu reisen, eignet sich hierfür schlichtweg perfekt. Der Oman entfaltet eine scheinbar endlose Vielfalt natürlicher und kultureller Perlen, sodass die Kleinen fast schon automatisch an Deinen Lippen hängen werden. Mime den persönlichen Reiseleiter und erzähle ihnen von den faszinierenden Schätzen des Sultanats.

Durch die Begegnung mit der Landbevölkerung im Oman oder vielleicht sogar mit den Beduinen lernen Deine Kinder, anderen Kulturen auf Augenhöhe zu begegnen. Sie gewinnen ein eindrucksvolles Bild vom Leben anderer Menschen, lernen Demut sowie Dankbarkeit und sehen, wie ein Alltag auch anders als im eigenen Zuhause aussehen kann. Möglicherweise begegnet Ihr Einheimischen, die sich ihren Lebensunterhalt sehr hart erarbeiten müssen. Ideal, um Kindern einen Eindruck vom Wert finanzieller Ressourcen zu vermitteln.

Einheimische Kinder im Oman wachsen in den meisten Fällen von frühesten Kindheitstagen an mit den Traditionen des Omans und der damit verbundenen Kleidung auf. Das männliche Gewand Dishdasha, die Abaya der Mädchen sowie die runde Kopfbedeckung Kumma bei kleinen Jungen können Faszination und gleichermaßen Erkenntnisse über Gepflogenheiten schaffen. Auch der Anblick alter Lehmhäuschen auf den Dörfern bietet einen wunderbaren Kontrast zu den modernen mitteleuropäischen Bauten, wie sie für viele Kinder selbstverständlich sind. Deine Kleinen werden omanischen Kindern beim Fußballspielen zuschauen können und lernen, wie cool das Feilschen auf den bunten, duftenden Märkten sein kann. Apropos Duft: Besuche mit Deinen Kindern eine Datteloase wie jene unterhalb der Festung von Nakhl oder den grünen Dattelhain Birkat al Mauz nahe des Hotels Golden Tulip in Nizwa. Ihr werdet viel über das Leben als Farmer im Oman erfahren.

Nicht zuletzt ist die religiöse Toleranz, wie Ihr sie im Oman vorfinden werdet, ein willkommener Anlass, um Deinen schon etwas größeren Kindern andere Religionen näherzubringen. Als Staatsreligion gilt der Islam. Es wird davon ausgegangen, dass ein Großteil der Muslime den Ibaditen angehört. Weiterhin sind im Oman Sunniten und Schiiten vertreten. Ein möglicher Start in dieses Thema kann der gemeinsame Besuch der Großen Sultan-Qaboos-Moschee in der Hauptstadt Muscat sein.

Strandurlaub im Oman für Familien – diese sandigen Perlen lassen Kinderherzen höher schlagen

Da Du von Deutschland aus mit Deinen Kindern am Airport in Muscat – der Hauptstadt des Omans – ankommen wirst, brauchst Du gar nicht so weit fahren, um zu den Stränden zu gelangen, die in Deinen Kindern schiere Euphorie auslösen. Du findest sie allesamt im Nordosten ganz in der Nähe von Muscat und der Hafenstadt Sur. Diese Traumstrände solltest Du Dir vormerken:

UMGEBUNG MUSCAT

Al Jissah Beach

Der Bilderbuchstrand gehört zum Shangri-La Barr Al Jissah Resort & Spa, kann aber auch besucht werden, wenn Ihr nicht in diesem Hotel übernachtet. Der Eintritt kostet etwa 20 Omanische Rial. Wie auch das 5-Sterne-Hotel gehört der Strand zur omanischen Luxusklasse und ist supereasy mit dem Auto erreichbar. Du findest hier Gastronomie, sanitäre Anlagen, Liegestühle und Lifeguards. Während sich Mama beim Beach-Spa verwöhnen lässt, kann sich Papa mit den Kleinen ins Wassersport-Abenteuer stürzen.

Oman Dive Center Beach

Tauchsport und Schnorchel-Abenteuer wie am Oman Dive Center Beach sind für den Oman ein echtes Must-do. Die Bucht um den Strand liegt sehr geschützt und lockt mit ihrem glasklaren sowie ruhigen Wasser. Da sich hier neben Gastronomie und Sanitäranlagen auch Sonnenschirme und Liegen für Euch aufgeklappt haben, lohnt es sich, an diesem Strand einen ganzen Urlaubstag zu verbringen.

Qurum Beach

Saftig wiegen sich die Palmen im Meereswind, wenn Du mit Deiner Meute anrückst und die Lage checkst. Sagenhafte 4 km Sandstrand erwarten Euch direkt in der Hauptstadt und sind der perfekte Ort zum Abmatten, wenn Euch der Shoppingbummel noch in den Knochen steckt. Liegestühle gibt es hier zwar keine, dafür aber Lifeguards – zusammen mit der großstadtüblichen Gastronomie und den Sanitäranlagen für das obligatorische „Ich muss mal, Mama!“.

UMGEBUNG SUR

Turtle Beach Resort

Die Frage ist, was Deine Kinder an diesem Ort mehr begeistern wird: Die Aussicht auf Schildkröten-Watching (nur beim Hotelbesuch innerhalb definierter Zeiten möglich) oder der Strand? Feinsandig schmiegt sich Letzterer in eine Bucht, die für Nicht-Gäste des gleichnamigen Hotels recht minimalistisch ist. Zwar existieren auch für den öffentlichen Bereich Gastronomie und Liegen, bei den Sanitäranlagen musst Du allerdings Abstriche machen. Außerdem wird eine kleine Gebühr für die Nutzung des Traumstrandes fällig. Rechne mit etwas stärkerem Wind, weshalb Du mit Jugendlichen möglicherweise Dein erstes Kite-Abenteuer wagen kannst. Kleinere Kinder sind am Strandabschnitt, der zum Resort gehört, besser aufgehoben. Im Resort könnt Ihr Euch eine kleine Hütte buchen. Die Schildkröten zum Angucken gibt’s on top.

Ras al Jinz Turtle Beach

Weitaus weniger erschlossen als der Strand des Turtle Beach Resorts, dafür aber umso ursprünglicher, ist der Turtle Beach von Ras al Jinz. Hier gibt es weder Gastronomie, noch weitreichende Sanitäranlagen oder gar Lifeguards, dafür aber Toiletten und ein echtes Naturschauspiel. An diesem Strand brüten die Meeresschildkröten und legen nachts ihre Eier ab. Mit etwas Glück, Furchtlosigkeit vor omanischen Nächten in den Weiten der Prärie sowie Durchhaltevermögen könnt Ihr zuschauen, wie die kleinen Schildkröten an diesem Strand schlüpfen. Unvergesslich!

UMGEBUNG AL ASHKHARAH

Al Ashkharah Beach

Südlich von Sur, am Ende der E35 und etwa zwei Stunden nördlich von Masirah Island, erreicht Ihr bei einer Überlandfahrt den Al Ashkharah Beach – einen sensationellen, 15 km langen Strand im Nirgendwo, der so ursprünglich wie der Sand zwischen Deinen Zehen ist. Das Kite-Paradies für begeisterte Wellenreiter bietet beste Bedingungen für Wassersport und wird mit Vorliebe von den Einheimischen genutzt. In steinernen Pavillons kannst Du mit Deinen Kindern im Oman picknicken und das Leben beim Baden in der Abgeschiedenheit in vollen Zügen zelebrieren. Ein wahrhaft magisches Idyll in der Grenzenlosigkeit omanischer Meeresträume.

Hier erfährst du, was der Oman für dich und deine Kinder noch bietet!

Über leladjehuti 182 Artikel
„Such Dir eine Aufgabe die Du liebst und Du wirst nie wieder arbeiten müssen.“ Konfuzius hat recht! Schon seit meiner Kindheit immer auf großer Fahrt von Augsburg nach Sarajevo ist diese Leidenschaft fürs Reisen bis heute geblieben. Und das obwohl... [mehr über mich]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*