savanne-oman-khaleef-klima

Smart in den Oman reisen – beste Reisezeit

So facettenreich das Spektrum der landschaftlichen Reize im Oman ist, so verschieden sind die Absichten, die hinter einer Reise in den Oman stecken. Während sich manch Reisender einen sandkornumwehten, sonnengebrutzelten Körper bei einem Strandurlaub herbei sehnt, können es Wanderfreunde kaum erwarten, die Wadenmuskeln schwellen zu lassen. Um die beste Reisezeit im Oman für Dein Sehnsuchtsziel zu finden, solltest Du Dir daher im Vorfeld bewusst sein, was der Zweck Deiner Reise ist.

Beste Reisezeit im Oman für einen Badeurlaub

Damit Du die Bilderbuchstrände auch als solche in voller Pracht erleben kannst, solltest Du im Zeitraum November bis März den Flieger erklimmen. Obwohl man sich ganzjährig nie sicher sein kann, wie die Natur entscheidet, ist in den Sommermonaten das Risiko von Zyklonen, die sich über dem Arabischen Meer und dem Golf von Oman bilden, bedeutend höher.

Küstengebiete werden dann überflutet und können Deinen Traumurlaub zum Albtraum werden lassen. Außerdem bewirkt das in der Urlauberregion Dhofar eintretende Wetterphänomen mit seinem Sprühnebel in den Sommermonaten eine zweite Saison und überfüllte Hotels. Darüber hinaus kann das feuchtwarme Klima für das europäische Empfinden äußerst unangenehm und anstrengend sein. Mit den Wintermonaten zeigst Du all diesen Unannehmlichkeiten die kalte Schulter.

Smart in den Oman reisen - beste Reisezeit 1
Der Sprühnebel der Sommermonate ist für mich kein Grund nicht an den Strand zu gehen und zu entspannen

Beste Reisezeit fürs Kiteboarden im Oman

Bei Windstärke 4 kann es mit dem Kiten auf Masirah Island so richtig losgehen. Solltest Du eine gehörige Portion Wind fürs Kiten wünschen, eignen sich die Monate Mai bis September, da in dieser Zeit der Wind am kräftigsten bläst. Kiteboarding im Oman in den Monaten März, April und Oktober macht keinen Spaß und ist nicht zu empfehlen.

Beste Reisezeit im Oman für einen Wanderurlaub

Das Landesinnere ist in den Sommermonaten glühend heiß und verdirbt Dir jegliche Urlaubsfreude. Da sich die sommerliche Hitze vorwiegend am Boden sammelt, herrscht in den Gebirgslagen ein gemäßigtes Klima. Wenn Du die Stiefel schnüren möchtest, um beispielsweise die Schönheit des wilden Hadschar-Gebirges zu erwandern, ist die beste Reisezeit im Oman von April bis Oktober.

jabal-Gebel-Akhdar-Der-gruene-Berg-1
Die Vegetation erblüht in der milderen Jahreszeit, das Wandern erreicht einen neuen Level

Faszination Ramadan

Du möchtest Shopping-Gelüsten frönen? Dann ist es keine gute Idee, während des Fastenmonats in den Oman zu reisen. Viele Geschäfte haben kürzere Öffnungszeiten und zum Abendmahl Iftar komplett geschlossen. Kulinarische Genüsse unter freiem Himmel gelten aus Gründen des Respekts als verpönt. Suchst Du jedoch faszinierende Authentizität, ist der jährlich unterschiedlich gelegene Fastenmonat Deine beste Reisezeit im Oman.

Zunächst aus Neugier und dann voller Begeisterung habe ich den Ramadan miterlebt. Eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.